Leitung der A.S.K.

Regina Sichart-Hartmann
Diplom-Psychologin,
Psychologische Psychotherapeutin

Jürg Hartmann
Diplom-Psychologe,
Psychologischer Psychotherapeut

Startseite » Traumapädagogische Fort- und Weiterbildung

Traumapädagogische Fort- und Weiterbildung

 

Unsere Veranstaltungen zur Traumapädagogik gehen aus von folgenden Grundhaltungen:
 
  • Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen werden verständlich, wenn wir sie als Traumakompensation auffassen (Konzept des Guten Grundes).
  • Traumata entstehen in Situationen, die als existenzvernichtend erlebt werden. Sowohl das Verhältnis der Betroffenen zur Umgebung (Welt) als auch zu sich selbst wird schockartig erschüttert (Konzept des Traumas als Doppelschock).
  • Die TeilnehmerInnen erwerben in unseren Seminaren Methoden zur Stabilsierung, zur Resilsienzförderung und zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen in ihren Selbstheilungskräften (Konzept der Traumapädagogischen Empathie).

Vorträge und Workshops zur Traumapädagogik

2-stündige Abendworkshops

Einzeln buchbare Kompaktseminare im Themenbereich Traumapädagogik

Drei- bzw. fünftägige Kompaktseminare

Zertifikats-Weiterbildungen „Traumapädagogik“ und „Traumazentrierte Fachberatung“

einjährig, 6 Seminare à 3 Tage, 2 Seminare à 2 Tage

Warum eine Ausbildung
in Traumapädagogik
und Traumaberatung?