Startseite » Traumapädagogische Fort- und Weiterbildung » Vorträge und Workshops zur Traumapädagogik

Einzeln buchbare Vorträge und Workshops zur Traumapädagogik

empty
Corona: Wir gehen für Sie online!

Angesichts der gegenwärtigen Situation bieten wir Ihnen unsere angekündigten Seminare online an. Wir vermitteln Ihnen die Technik in einfacher und unkomplizierter Weise, so dass wir miteinander in einen lebendigen Austausch in einer Online-Weiterbildungsgruppe kommen können. Sie brauchen dazu nur ein Smartphone, Tablet, Laptop oder einen PC mit Kamera.
Alle notwendigen Infos und konkrete Anleitungen erhalten Sie rechtzeitig von uns.
Eine Online-Gruppe fühlt sich anfangs etwas anders an, als live-Gruppen, ist aber genauso effektiv, unterstützend und inspirierend.

Wir freuen uns auf Sie!

empty
Traumaprävention: Fruchtlose Machtkämpfe beenden - wertschätzend Grenzen setzen (Zweistündiger Workshop)

Kinder brauchen Liebe – und Grenzen. Wenn Kinder nicht begrenzt werden, kann das dazu führen, dass sie einen dominanten Platz einnehmen und gleichsam zum „Boss“ werden. Damit machen sie sich und ihren Bezugspersonen das Leben schwer.
Erziehende empfinden das Setzen von Grenzen jedoch oft als lieblos. Sie erleben sich in der Klemme, ihre Kinder entweder zu sehr einzuschränken oder allzu nachgiebig zu sein. Der Workshop vermittelt den Schlüssel zur Lösung des Dilemmas: die Teilnehmer erfahren, wie sie die Werte hinter den Wünschen der Kinder erkennen und bejahen können, auch wenn sie die konkrete Wunscherfüllung begrenzen müssen. Auf diese Weise lernen Kinder, das Vertrauen in ihr Werterleben zu behalten, realistische Wege der Wunscherfüllung zu suchen und da, wo es sein muss, verzichten zu können. Diese Flexibilität stärkt ihr Selbstvertrauen und ihren Lebensoptimismus.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen (Zweistündiger Workshop)

Suchtprävention bedeutet, dass Erziehende gegenüber Kindern und Jugendlichen eine klare und entschiedene Werteposition vertreten. Das Motto ist: Erfüllung und Glück suchen – ja, Ausweichen auf Ersatz- und Scheinerfüllung – nein! Auf dieser wertebezogenen Basis vermittelt das Seminar greifbare Strategien im Umgang mit Jugendlichen.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Traumapädagogische Begleitung von essgestörten Jugendlichen (Zweistündiger Workshop)

Essstörungen sind eine schwere Belastung für Familien und Erziehungseinrichtungen: einerseits besteht die oft lebensbedrohliche Gefährdung für die Betroffenen selbst und andererseits belastet die Dominanz des Ernährungsthemas die normale Beziehungsgestaltung. Vor dem Hintergrund der modernen Traumapädagogik macht dieses Seminar einerseits die inneren Nöte aller Beteiligten nachvollziehbar und vermittelt andererseits Lösungsstrategien zur Bewältigung des Alltags.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder auch gerne als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Traumaprävention: Was tun bei Mobbing, Cyber-Mobbing, Grooming und Sexting? (Zweistündiger Workshop)

Mobbing – auch Cyber-Mobbing – ist eine Form von Gewalt und als solches ein „No-go“. Sowohl gemobbte als auch mobbende Kinder und Jugendliche benötigen kompetente Unterstützung: Gemobbte Kinder müssen darin gefördert werden, eigene Strategien des Selbstschutzes zu entwickeln. Mobbende müssen anstelle von Gewalt gegen andere echte Stärke lernen. Das Seminar zeigt, wie Erziehende diesem Doppelanspruch gerecht werden können.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Elterngespräche souverän meistern (Zweistündiger Workshop)

Der Workshop vermittelt, wie auch kontrovers oder nachlässig eingestellte Eltern zur Kooperation gewonnen werden können und gibt Anregungen wie die Teilnehmer authentische Gesprächsangebote machen und sich dabei klar, souverän und wertschätzend zuwenden können. Gleichzeitig geht es um die Kompetenz, sich gegenüber fordernden Eltern freundlich abzugrenzen. Weiterhin werden Strategien vermittelt, wie von Eltern ausgehende Verstrickungen mit der Einrichtung entflochten werden können.
So können pädagogische Mitarbeiter von Einrichtungen eine klare und entspannende Kommunikation mit Eltern aufbauen und eine wertschätzende Zusammenarbeit zum Wohl der Kinder anbahnen.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Anmeldung:

Online über das Anmeldeformular

Per E-Mail über das Kontaktformular

Telefonisch im Sekretariat 06421/9885270

Einzeln buchbare Vorträge und Workshops zur Traumapädagogik

empty
Traumaprävention: Fruchtlose Machtkämpfe beenden - wertschätzend Grenzen setzen (Zweistündiger Workshop)

Kinder brauchen Liebe – und Grenzen. Wenn Kinder nicht begrenzt werden, kann das dazu führen, dass sie einen dominanten Platz einnehmen und gleichsam zum „Boss“ werden. Damit machen sie sich und ihren Bezugspersonen das Leben schwer.
Erziehende empfinden das Setzen von Grenzen jedoch oft als lieblos. Sie erleben sich in der Klemme, ihre Kinder entweder zu sehr einzuschränken oder allzu nachgiebig zu sein. Der Workshop vermittelt den Schlüssel zur Lösung des Dilemmas: die Teilnehmer erfahren, wie sie die Werte hinter den Wünschen der Kinder erkennen und bejahen können, auch wenn sie die konkrete Wunscherfüllung begrenzen müssen. Auf diese Weise lernen Kinder, das Vertrauen in ihr Werterleben zu behalten, realistische Wege der Wunscherfüllung zu suchen und da, wo es sein muss, verzichten zu können. Diese Flexibilität stärkt ihr Selbstvertrauen und ihren Lebensoptimismus.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen (Zweistündiger Workshop)

Suchtprävention bedeutet, dass Erziehende gegenüber Kindern und Jugendlichen eine klare und entschiedene Werteposition vertreten. Das Motto ist: Erfüllung und Glück suchen – ja, Ausweichen auf Ersatz- und Scheinerfüllung – nein! Auf dieser wertebezogenen Basis vermittelt das Seminar greifbare Strategien im Umgang mit Jugendlichen.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Traumapädagogische Begleitung von essgestörten Jugendlichen (Zweistündiger Workshop)

Essstörungen sind eine schwere Belastung für Familien und Erziehungseinrichtungen: einerseits besteht die oft lebensbedrohliche Gefährdung für die Betroffenen selbst und andererseits belastet die Dominanz des Ernährungsthemas die normale Beziehungsgestaltung. Vor dem Hintergrund der modernen Traumapädagogik macht dieses Seminar einerseits die inneren Nöte aller Beteiligten nachvollziehbar und vermittelt andererseits Lösungsstrategien zur Bewältigung des Alltags.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder auch gerne als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Traumaprävention: Was tun bei Mobbing, Cyber-Mobbing, Grooming und Sexting? (Zweistündiger Workshop)

Mobbing – auch Cyber-Mobbing – ist eine Form von Gewalt und als solches ein „No-go“. Sowohl gemobbte als auch mobbende Kinder und Jugendliche benötigen kompetente Unterstützung: Gemobbte Kinder müssen darin gefördert werden, eigene Strategien des Selbstschutzes zu entwickeln. Mobbende müssen anstelle von Gewalt gegen andere echte Stärke lernen. Das Seminar zeigt, wie Erziehende diesem Doppelanspruch gerecht werden können.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Elterngespräche souverän meistern (Zweistündiger Workshop)

Der Workshop vermittelt, wie auch kontrovers oder nachlässig eingestellte Eltern zur Kooperation gewonnen werden können und gibt Anregungen wie die Teilnehmer authentische Gesprächsangebote machen und sich dabei klar, souverän und wertschätzend zuwenden können. Gleichzeitig geht es um die Kompetenz, sich gegenüber fordernden Eltern freundlich abzugrenzen. Weiterhin werden Strategien vermittelt, wie von Eltern ausgehende Verstrickungen mit der Einrichtung entflochten werden können.
So können pädagogische Mitarbeiter von Einrichtungen eine klare und entspannende Kommunikation mit Eltern aufbauen und eine wertschätzende Zusammenarbeit zum Wohl der Kinder anbahnen.

Seminarzeiten: 2-Unterrichtseinheiten (90 min)

Seminartermine auf Anfrage

Ihre Investition: 20,- €

Ort: Frankfurter Str. 37, 35037 Marburg oder gerne auch als Inhouse-Fortbildung

Referentin: Regina Sichart-Hartmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin

Anmeldung:

Online über das Anmeldeformular

Per E-Mail über das Kontaktformular

Telefonisch im Sekretariat 06421/9885270